Herzlich willkommen in der
Gemeinde Krusenhagen



Gemeinde Krusenhagen

Bürgermeister:
Herr Harry Haker

Sprechzeiten:
keine Sprechstunden; telefonisch erreichbar unter 03841/210191 oder 0170/2763956
E-Mail: buergermeister-krusenhagen@amt-neuburg.eu

Ortschaften:

  • OT Gagzow
  • OT Hof Redentin
  • OT Krusenhagen
Fläche (km²):
11,21

Einwohnerzahlen:
550 (Stand Zensus 31.12.2015)
Fotogalerie




Am Nordostrand der Hansestadt Wismar gelegen, erfreuen sich die drei Ortsteile der Gemeinde Krusenhagen - Gagzow, Krusenhagen und Hof-Redentin - noch ein wenig der Ruhe vor den großen Verkehrsströmen. Natürlich gibt es Straßen zu und durch die Ortschaften. Diese sind aber in mecklenburgischer Robustheit gebaut und schütteln jeden Ankömmling gehörig durch. Die Bewohner der Orte sind auch mecklenburgisch-robust, aber nicht weniger liebenswürdig und herzlich, als man es hierzulande erlebt, und so ist es auch nicht verwunderlich, dass sich in den letzten Jahren viele Menschen dazugesellt haben.

Mittlerweile sind wir 550 Einwohner, haben aber an so manchen Stellen noch hübsche Plätze zum Bauen und Leben.

Von Wismar kommend erreicht man einen Wald, den man durchquert. Unmittelbar am nördlichen Waldrand eröffnet sich ein weiter Blick von der Wismarbucht über den Ort Hof Redentin bis zum langgezogenen Ort Krusenhagen, direkt am Waldrand des Redentiner Forstes gelegen.   Gagzow besitzt sowohl typische Züge eines Straßendorfes als auch Einzelhofsiedlungen. Auf den Hügeln östlich von Gagzow stehen drei Windkraftanlagen, nichts Besonderes mehr für Mecklenburg, aber die drei waren die Ersten nach der Wende, die im Raum Wismar gebaut wurden. Gagzow wird immer im Zusammenhang mit einem deutlich sich in der Ackerstruktur abhebenden Kegelgrab genannt. Auch nordöstlich von Krusenhagen sind mehrere vorhanden, was auf eine rege Siedlungstätigkeit der Bronzezeit in dieser Region hindeutet.

Der Ort Redentin ist ursprünglich ein altes Klostergut des Klosters Doberan. Urkundlich ist Redentin 1192 erstmals erwähnt. Bekannt wurde der Ort durch das "Redentiner Osterspiel". 1464 vom Mönch Peter Kalf niedergeschrieben, gelangte es durch seine sprachliche Form zu besonderem Ruf und gilt als eines der bedeutendsten Kirchenspiele deutschsprachigen Raumes.
Amt Neuburg
Hauptstraße 10a
23974 Neuburg
Telefon: 038426 / 410 - 0
Fax: 038426 / 20031
Internet: www.amt-neuburg.de
E- mail: zentrale@amt-neuburg.eu