Herzlich willkommen in der
Gemeinde Neuburg



Gemeinde Neuburg

Bürgermeister:
Frau Heidrun Teichmann

Sprechzeiten:
jeden Dienstag 17:00-18:00 Uhr Gemeindezentrum Neuburg,
Tel.: 038426/229817; letzter Dienstag im Monat immer auswärts
E-Mail: buergermeister-neuburg@amt-neuburg.eu
Ortschaften:

  • OT Hagebök
  • OT Ilow
  • OT Kartlow
  • OT Lischow
  • OT Madsow
  • OT Nantrow
  • OT Neuburg
  • OT Neuendorf
  • OT Neu Farpen
  • OT Neu Nantrow
  • OT Steinhausen
  • OT Tatow
  • OT Vogelsang
  • OT Zarnekow
Fläche (km²):
43,92

Einwohnerzahlen:
2.068 (Stand Zensus 31.12.2015)
Fotogalerie





Die Gemeinde Neuburg mit ihrem ländlichen Zentralort Neuburg, der 1219 erstmals urkundlich erwähnt wurde und dem die jüngere von zwei obotritischen Fürstenburgen den Namen gab, liegt östlich von Wismar in einer reizvollen Landschaft. Sie hat eine günstige Verkehrslage durch die B 105 und die Bahnlinie Wismar-Rostock. Zum 1.Januar 2002 schloss sich die Gemeinde Hagebök der Gemeinde Neuburg an.

Das Kirchdorf Neuburg entwickelte sich nach wechselvoller Geschichte mit vielen Höhen und Tiefen zu einem guten Wohnstandort, bedingt u.a. auch durch die Regionale Schule mit Grundschule und Einrichtung der Kindertagesbetreuung. Neben der Landwirtschaft bestimmen Handwerk, Gewerbe und Dienstleistungen das wirtschaftliche Leben im Dorf. Allgemeiner Arzt und Zahnarzt sorgen sich um die Gesundheit der Einwohner. Die Heimvolkshochschule in Vogelsang, gelegen zwischen Salzhaff und B105 zwischen Wismar und Neubukow, ist mit ihren Kultur- und Freizeitangeboten nicht mehr wegzudenken. Das vielseitige Angebot für Erwachsene ist ebenso auf Weiterbildung wie die Freizeitgestaltung orientiert, Lehrerweiterbildung, Sprach- und Computerkurse, Chorgesang, Musikkurse, Seidenmalerei, Spinnkurse, alte Handwerkstechniken sowie thematisch gestaltete Seminare führen die unterschiedlichsten Interessenten an die Schule. Jugendliche, die längst hier heimisch sind, nutzen vor allem die technischen Angebote wie Computer- sowie Fernseh- und Videotechnik. Projekttage und -wochen werden gestaltet und gern von Schulklassen aus den verschiedensten Bundesländern genutzt. Besonderen Zuspruch finden die hauseigenen Computercamps, Computerwochenenden, Ferienlager und Präsentationen. Bildung und Freizeit werden in der Gemeinschaft gestaltet und erlebt.

Durch die in den letzten Jahren z.T. geschaffene Infrastruktur gibt es in der Gemeinde ausreichend Möglichkeiten zum Wohnungsbau und zur Gewerbeansiedlung.

Die Umgebung Neuburgs mit ihrer ursprünglichen Landschaft bietet Besuchern lohnende Ziele, wie z.B. Wälder, den Farpener Stausee und die Ostsee, die mit dem Auto auf der Straße oder auf z.T. alleenbestandenen Landwegen zu Fuß oder per Fahrrad erreicht werden können. Markante Wahrzeichen Neuburgs sind die Kirche und der Wallberg mit der Freilichtbühne. Die noch unverbrauchte Natur und Landschaft mit den bewaldeten Hügeln, sumpfigen Niederungen und fruchtbaren Feldern und Wiesen zogen in den Orten Neu Nantrow und Vogelsang viele Naturfreunde und Künstler an.

Das Zusammenleben in der Gemeinde wird getragen von Vereinen, wie Sport-, Thingplatz-, Karnevals-, Kleingartenverein, dem Verein der Heimvolkshochschule Vogelsang, von der Kirchgemeinde und von der Gemeindevertretung mit ihren Ausschüssen, in denen sich Gemeindevertreter und Einwohner für das kulturelle und soziale Leben in den Dörfern engagieren.

Nieborg, Hol Fast!
Das ist seit 1960 der vielstimmige, alle motivierende und zum Fröhlichsein auffordernde Schlachtruf des Neuburger Karnevals!
 
Mit dem einst bescheidenen Vorhaben, geselliges Treiben für jung und alt zur Karnevalszeit in das Dorf zu bringen, fing alles an. Inzwischen ist der Neuburger Karneval mit seinen Veranstaltungen und dem niveauvollen Programm für tolle Stimmung und glänzenden Humor im ganzen Mecklenburger Land unter den Närrinnen und Narren bekannt.

www.neuburger-karnevalclub.de

Amt Neuburg
Hauptstraße 10a
23974 Neuburg
Telefon: 038426 / 410 - 0
Fax: 038426 / 20031
Internet: www.amt-neuburg.de
E- mail: zentrale@amt-neuburg.eu